> Zurück

Hitziges Spiel mit Schadensbegrenzung

Kneuss Gottfried 04.07.2015

Das zweitletzte Spiel der laufenden Meisterschaft wurde bei hitzigen Temperaturen in Lenzburg gespielt. Der Gegner, Obergerlafingen B, trat mit 18 Spielern an, Lenzburg brachte nach den turbulenten vergangenen Tagen immerhin 11 Spieler auf den Platz. Lenzburg schlug im ersten Umgang leider nur wenige Punkte. Der Gegner musste sich aber bereits eine Nummer schreiben lassen. Beim Schlagen zeigte der Gegner seine volle Stärke und legte massiv Punkte vor. Lenzburg musste sich aber auch bei der Arbeit im Ries geschlagen geben und kassierte ebenfalls zwei Nummero. Im zweiten Schlagumgang baute Lenzburg erstaunlicherweise massiv aus und legte zwei knappe 200er-Riese hin. Obergerlafingen blieb im Ries weiterhin sauber. Im Schlagen knüpfte Obergerlafingen an die Leistungen vom ersten Umgang an und beendete das Spiel mit 1/770 Punkten gegen Lenzburg mit 5/695 Punkten. Somit kann sich Lenzburg keine Rangpunkte schreiben lassen und belegt nun mit 8 Rangpunkten den 7. Rang in der laufenden Meisterschaft. Somit wird wohl die letzte Spielrunde vom kommenden Wochenende entscheiden, wie man in der Meisterschaft abschliesst, liegen doch sechs Mannschaft innerhalb von zwei Punkten für den Verbleib in der Liga oder den Abstieg in die untere Spielklasse.
Ein herzliches Dankeschön an den Gegner Obergerlafingen B, der das Spielgeld zugunsten der Mannschaft von Lenzburg stehen liess, die mit kostenlosem Getränk am Spielfeldrand für alle Spieler auch für die entsprechende Voraussicht bei diesem hitzigen Wetter sorgte.
Das nächste und letzte Spiel der Meisterschaft 2015 findet am 11. Juli um 13.00 Uhr in Lenzburg gegen das zweitplatzierte Schoren B statt.