> Zurück

Das ist Heimat...

Kneuss Gottfried 08.05.2016

Bei bestem Maiwetter zog Schoren B/Lenzburg ins Emmental zum vorgezogenen vierten Meisterschaftsspiel gegen Gohl. Motiviert vom erstmals guten Wetter und bei bester Kulisse auf dem Platz von Gohl startete der Gegner entgegen des bisherigen Schlagschnittes mit zwei Ries von 187 und 199 Punkten. Schoren B/Lenzburg musste sich dazu auch noch ein Nummero, einen Fluderi im 1 schreiben lassen. Schoren war gefordert.

Beim Schlagen übertrafen sich die Schläger von Schoren gegenüber den vorangegangenen Spielen. Mit Riesen von 199 und 208 Punkten legte man nach und lag nach dem ersten Schlagumgang 21 Punkte vor dem Gegner. Gohl blieb im Ries sauber, was den Druck für Schoren für den zweiten Umgang nicht erheblich verringerte.

Im Schlagen baute Gohl nochmals massiv auf und beendete das Spiel mit zwei Riesen von 223 und 230 Punkten. Schoren B/Lenzburg vermochte das Ries nicht zu verteidigen und musste sich nochmals zwei Nummero schreiben lassen.

Schoren B/Lenzburg zeigte Stärke und überzeugte im Anschluss mit einer kompakten Mannschaftsleistung. Die Nummeros waren vergessen und jeder Spieler zeigte sein Können. Mit Riesen von 213 und 226 Punkten legte man nochmals zu und schloss das Spiel mit unglaublichen 846 Schlagpunkten - und somit sieben Punkten mehr als Gohl und konnte sich so noch einen Rangpunkt für die Meisterschaft sichern. Eine Glanzleistung jedes Einzelnen und dazu herzliche Gratulation an die gesamte Mannschaft.
Endstand: Gohl 4/0/839 - Schoren B/Lenzburg 1/3/846.

Bei den Einzelschlägern brillierten Fiechter Roger, 74, Schulthess Ueli, 68 und Lerch Thomas, 65. Und natürlich jeder Spieler der Mannschaft, wurde doch auf der Liste kein Resultat unter 41 Punkten notiert. Super Giele!

Von Gohl war noch ein Zwirbele organisiert, dessen Erlös für den Nachwuchs eingesetzt wird. So mancher konnte sich so den Muttertagsmaien oder einen feinen Zmorgezopf erspielen.

Trotz den Nummeros fuhr die Mannschaft Schoren B/Lenzburg mit erhobenem Haupt nach Hause und nahm auch die landschaftlichen Eindrücke "aus der Heimat" mit. Ein erreignisreicher Tag mit einem noch nie dagewesenen Schlagresultat löste den Frust über die Nummeros ab.

Unsere nächsten Anlässe:
Pfingstmontag ab 13.00 Uhr Demo-Hornussen für Jedermann/frau (bitte per Mail anmelden oder Facebook)
28.5.2016, 12.30: 5. Meisterschaftsspiel im Schoren gegen Oberönz/Niederönz B