> Zurück

Stark gekämpft - trotzdem verloren

Kneuss Gottfried 18.06.2017

Das schön gelegene Spielfeld der Mannschaft Kräiligen-Bätterkinden.

Auf dem durch die Wetterbedingungen (stahlblauer Himmel und Bise) schwer bespielbaren Terrain von Kräiligen-Bätterkinden wehrten sich die Spieler von Schoren B// Lenzburg im ersten Umgang bis zum letzten Streich gegen die heranfliegenden Hornusse des Gegners. Eben, bis zum Letzten, der den Weg im 16er ins Ries fand. Vom Abtuer gesehen und bereit zur Abwehr, veränderte sich die Flugbahn durch einen Windstoss kurz vor ihm und flog knapp am Kopf vorbei ins Spielfeld. Mit zwei Ries von 171 und 168 Punkten legte der Gegner trotz fünf Nullern ebenfalls massiv vor.

Beim Schlagen zeigte sich heute Schoren B /Lenzburg von der guten Seite, musste sich nur eine Null schreiben lassen und legte zwei Ries mit 174 und 180 Punkten vor. Ebenso musste sich Kräiligen-Bätterkinden zwei Nummero schreiben lassen. Wir lagen zu Halbzeit vorne.

Im zweiten Schlagumgang baute der Gegner seine Schlagleistungen massiv auf und mit zwei Ries von 190 und 204 Punkten nahm er uns einige Punkte ab. Gegen Schluss des Schlagumgangs wurde Schoren B / Lenzburg dann noch ein Schuss in die Eins zum Verhängnis und musste als Nummero geschrieben werden. Können wir uns nochmals im Schlagen steigern?

Leider wurden am Bock weniger Punkte geschlagen als im ersten Umgang und so konnte man gegen den Gegner, trotz bestem Schlagresultat in dieser Saison, nicht bestehen. Dieser Sonntag muss als Null-Runde abgehackt werden. Kräiligen-Bätterkinden gewinnt mit 2/733 gegen Schoren B / Lenzburg mit 2/690. In der Zwischenrangliste kann Schoren B / Lenzburg zwei Runden vor Meisterschaftsschluss mit 12 Rangpunkten den 6. Rang verteidigen. An diesem Sonntag konnte sich keine Mannschaft aus der Spielgruppe die begehrten 4 Rangpunkte erspielen. 

Die besten Spieler an diesem Spieltag: Fiechter Roger, 69; Sägesser Roman, 61; Beutler Dario, 59 und Fiechter Werner, 55.

Die achte Runde spielen wir am Sonntag, 2. Juli 2017 um 12.30 Uhr auswärts in Langnau-Berge.