> Zurück

MS 9: Das Siegen geht doch noch?

Kneuss Gottfried 01.07.2018

Mit einem versöhnlichen Resultat beendet Schoren B/Lenzburg, trotz Abstieg in die 4. Liga, die Meisterschaft 2018. Bei bestem Sommerwetter und somit schwierigen Verhältnissen spielten wir gegen Rothrist-Olten das letzte Spiel der laufenden Meisterschaft. Bereits im ersten Umgang musste sich der Gegner drei Nummero schreiben lassen; zuerst einen Schuss im 13er und dann noch, wie ein Paukenschlag, hintereinander zwei schöne Bogenstreiche im 9er. Schoren B/Lenzburg legte beim Schlagen vor und spielte zwei Ries mit 187 und 192 Punkten.

Bei der Riesarbeit im ersten Umgang spielte Schoren B/Lenzburg ebenfalls hervorragend auf und konnte problemlos das Reis sauber halten. Rothrist-Olten konnte im Schlagen einige Punkte gutmachen. Im zweiten Umgang blieb der Gegner im Ries mit guter Arbeit sauber und Schoren B/Lenzburg spielte erstmals in dieser Saison ein 204er-Ries und das letzte mit 161 Punkten. Für den letzten Riesumgang waren nun die Spieler der Heimmannschaft gefordert, endlich wieder Rang-punkte zu schreiben. Und es gelang. Das Ries konnte wiederum noussfrei gehalten werden und man schloss die letzte Runde mit einem Sieg ab. Schoren B / Lenzburg 0 Nummero, 744 Punkte, Rothrist-Olten 3 Nummero, 755 Punkte.

Schoren B/Lenzburg belegt nun in der 3. Liga mit 10 Rangpunkten, 16 Nummero und total 6127 Schlagpunkten den letzten Schlussrang in der abgelaufenen Schweizer Meisterschaft und wird in der nächsten Saison in der 4. Liga spielen.

Die besten Einzelschläger im Schlussspiel: Fiechter Roger, 65 P.; Meyer Thomas, Lerch Thomas, Beutler Dario, 60 P.

Nun gilt es, den Fortschritt in die nächste Spiele zu übertragen und am Eidgenössischen in Walkringen gegen Walliswil auf Ries 27 vom 18. August 2018 im Anhornussen das Beste zu zeigen. Wir wünschen allen eine gute Sommerzeit und spätestens am Eidgenössischen in Walkringen allen Teilnehmern «Guet Nouss u kener Nummero».